Zweiter Regattatag

Heute waren vier Wettfahrten ausgeschrieben und das Feld hat sich pünktlich um knapp nach 8:00 ins Startgebiet aufgemacht. Begleitet von einer Delphinschule. Na, wenn das einmal nicht ein gutes Zeichen ist.

Bei der ersten Wettfahrt sind wir sehr verunsichert, weil die Schiffsgeschwindigkeit gar nicht passt und wir im Endeffekt als Vorletzte das Ziel erreichen. Der erste Schlag bei der zweiten Wettfahrt ist auch noch nicht ideal, aber dann bekommen wir den Trimm hin und arbeiten uns vom letzten Platz noch vier Plätze nach vorn. Die nächsten beiden Wettfahrten gehen dann besser, und wir belegen den 5. und 4. Rang. 13, 10, 5 und 4 sind eine schöne Tendenz, im Endeffekt der 9. Zwischenstand, aber wir haben gesehen was möglich ist, und es war ein sehr schöner Segeltag!

Morgen ist viel mehr Wind angesagt. Bei mehr Wind ist es heute besser gelaufen, aber wir werden sehen. Es bleibt spannend, überhaupt  um den steirischen Meister, da sind wir derzeit 4.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *